Archiv der Kategorie: MAC

Deutscher Computerspielpreis

Inter­es­san­te Über­sicht aktu­el­ler und älte­rer Preis­trä­ger + Nomi­nier­ter, um mal schnell etwas “gutes” und meist auch “päd­ago­gisch wert­vol­les” zu fin­den:
www​.deut​scher​-com​pu​ter​spiel​preis​.de

Offi­zi­el­ler Text zum Wer und War­um:
“Die Bran­chen­ver­bän­de BIU und G.A.M.E. sowie das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ver­kehr und digi­ta­le Infra­struk­tur, Bun­des­mi­nis­ter Alex­an­der Dob­rindt sind Aus­rich­ter des Deut­schen Com­pu­ter­spiel­prei­ses.

Die Grund­la­ge des Prei­ses bil­den der Bericht des BKM an den Deut­schen Bun­des­tag vom 24.10.2007 (s. BT-Drs. 167081) und der Beschluss des Deut­schen Bun­des­ta­ges vom 21.02.2008 auf Antrag der Frak­tio­nen der CDU/​CSU und der SPD gemäß BT-Drs. 167116.

Com­pu­ter­spie­le haben sich in den letz­ten Jah­ren zu einem bedeu­ten­den Bestand­teil des gesell­schaft­li­chen und kul­tu­rel­len Lebens ent­wi­ckelt. Unab­hän­gig vom Alter und sozia­ler Her­kunft nut­zen zuneh­mend alle Gesell­schafts­grup­pen mul­ti­me­dia­le inter­ak­ti­ve Unter­hal­tungs- und Lern­an­ge­bo­te. Der tech­ni­sche Fort­schritt in der Com­pu­ter­spie­le­ent­wick­lung wirkt auch in ande­re Bran­chen. Soft­ware, die ursprüng­lich für Com­pu­ter­spie­le ent­wi­ckelt wur­de, fin­det zuneh­mend Ein­satz in Trai­nings­soft­ware, in der Medi­zin­tech­nik und ande­ren High­tech-Indus­tri­en.” … mehr auf der Web­site des Deut­scher Com­pu­ter­spiel­preis

Plants vs. Zombies /​Pflanzen gegen Zombies

Plants vs. Zombies™
Plants vs. Zombies™
Ent­wick­ler:
Preis: Kos­ten­los+
  • Plants vs. Zombies™ Screenshot
  • Plants vs. Zombies™ Screenshot
  • Plants vs. Zombies™ Screenshot
  • Plants vs. Zombies™ Screenshot
  • Plants vs. Zombies™ Screenshot
Plants vs. Zombies™
Plants vs. Zombies™
Ent­wick­ler:
Preis: Kos­ten­los+
Plants vs. Zombies®
Plants vs. Zombies®
Ent­wick­ler: ELECTRONIC ARTS
Preis: 1,09 €+
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot
  • Plants vs. Zombies® Screenshot

Ein Klas­si­ker der etwas ande­ren Tower-Defens ist „Pflan­zen gegen Zom­bies“ bzw. im Ori­gi­nal „Plants vs. Zom­bies“. Hier wer­den eher auf lus­ti­ge Art und in knall­bunt ver­schie­dens­te Topf­pflan­zen in meh­re­ren Bee­ten ver­teilt, um den Ansturm von antrot­ten­den Zom­bies zurück­zu­schla­gen. Am Ende der Bee­te ist unser Haus und nur ein Hirn­fres­ser muss durch­kom­men, um unse­res weg­zu­mamp­fen und Game Over… Eine locker lau­ni­ge Sto­ry sorgt für Abwechs­lung und führt neue Ele­men­te ein wie den irren Dave, der uns Extras aus sei­nem Auto ver­kauft oder Mini­spie­le wie das Zom­bie­bow­ling.

Ich muss­te bei der Recher­che erstaunt fest­stel­len, dass es als Mar­ke “PvZ.” inzwi­schen schon für fast alle Platt­for­men gibt! Das eige­ne Por­tal www​.plants​vs​zom​bies​.com ver­zeich­net mehr oder weni­ger 20 Ver­sio­nen auf! Hier Links auf die Wich­tigs­ten: PC/​MAC bei Steam, iOS für iPad und für iPho­ne, Andro­id, XBOX, PS3, Play­sta­ti­on VITA und hier zum Schluß Nin­ten­do DS. Wei­te­re Ver­sio­nen für aller­lei ande­res wie gesagt unter www​.plants​vs​zom​bies​.com!

Hier zum Abschluss ein Trai­ler bei You­Tube, um sich das Game­play anzu­se­hen:

FAZIT: lus­tig-lau­ni­ges Tower Defence ohne die Tür­me und lang­wei­li­gen Schlauch­le­vel.

World of Goo

World of Goo for iPhone
World of Goo for iPhone
Ent­wick­ler: 2D BOY
Preis: 5,49 €
  • World of Goo for iPhone Screenshot
  • World of Goo for iPhone Screenshot
  • World of Goo for iPhone Screenshot
  • World of Goo for iPhone Screenshot
  • World of Goo for iPhone Screenshot
  • World of Goo for iPhone Screenshot
  • World of Goo for iPhone Screenshot
  • World of Goo for iPhone Screenshot
  • World of Goo for iPhone Screenshot
  • World of Goo for iPhone Screenshot
World of Goo
World of Goo
Ent­wick­ler: 2D BOY
Preis: 3,99 €
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot

Klei­nes und schö­nes Inde­pan­dant­ga­me zum kno­beln mit skur­ri­ler Sto­ry. Ist com­mu­ni­ty­mä­ßig mit 96 von 100 von met­acri­tic auch offi­zi­ell bestä­tigt super.

Auf dem Hei­mat­pla­ne­ten der meist in Kugel­form auf­tre­ten­den klei­nen Flüs­sig­le­be­we­sen („World of Goo“ eben) müs­sen die­se zu einem Absaug­rohr bug­siert wer­den. Unse­re Freun­de haben je nach Far­be aller­lei ver­schie­de­nen Fähig­kei­ten aber die wich­tigs­te ist: zusam­men­ge­klebt kön­nen sie pri­ma Brü­cken bau­en. Die Steue­rung ist per­fekt für Mul­ti­touch­screens umge­setzt. Man drückt eine Kugel und klebt sie an die Stel­le der Brü­cke dran, wo es hin­ge­hen soll. So kämpf man um eine spar­sa­me Brü­cke, da ja unse­re zu ret­ten­de Knub­bel selbst ihr Leben hin­ge­ben, gegen Schwer­kraft und gemei­ne Fal­len.

Hat­te schon mal am PC die Demo pro­biert aber auf dem iPad und dem Sofa kommt es rich­tig gut. Für das Geld sind gefühlt 1000 Sto­ry­level dabei und ein klei­ner Wett­kampf aller gera­de spie­len­der, die welt­weit den höchs­ten Turm bau­en.

Hier ist noch die HD Ver­si­on. Etwas grö­ßer bun­ter und teu­rer:

World of Goo
World of Goo
Ent­wick­ler:
Preis: 5,49 €
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot
  • World of Goo Screenshot

… und natür­lich bei Steam für MAC, PC und Linux.

FAZIT: Lohnt sich in jedem Fall! In HD etwas teu­rer aber auch etwas hüb­scher!

Faster Than Light

FTL (Fas­ter Than Light) ist eine klei­ne aber fei­ne über Kick­star­ter cround­ge­spon­ser­te indie Stra­te­gie-Per­le. Gibt’s des­halb für PC /​Mac /​Linux bei Steam als Dan­ke­schön für klei­nes Geld.

Ziel ist es mit einem Raum­schiff, dass unter­wegs mit erbeu­te­ten und in Läden gekauf­ten auf­ge­rüs­tet wird, die ande­re Sei­te der Gala­xis zu errei­chen. Dabei wird, immer mit einer Feind­flot­te im Rücken, von Pla­net zu Pla­net hyper­ge­sprun­gen. Haupt­ele­ment sind dann zufäl­li­ge Auf­ga­ben oder Feind­kämp­fe nach dem Sprung.

Die Kämp­fe wer­den als Drauf­sicht der bei­den Schif­fe in Echt­zeit aus­ge­foch­ten. Stra­te­gisch kön­nen dann Waf­fen und Zie­le über ein­zel­ne Räu­me des Feind­schiffs gewählt wer­den und jeder­zeit das Spiel ange­hal­ten und neue Befeh­le erteilt wer­den.
Schön retro­li­ke gibt es zur Moti­va­ti­on kein frei­es spei­chern nach dem Mot­to „Wenn tot dann neu!“. Jede Run­de läuft anders als die letz­te, da das gesam­te Uni­ver­sum zufalls­ba­siert ist. Die ein­zi­ge Kon­stan­te ist der End­kampf mit dem Haupt­schiff der Feind­flot­te am Ende. Zusätz­lich wer­den mit jeder Run­de, egal ob erfolg­reich oder nicht, Punk­te gut­ge­schrie­ben und neu­en Schif­fe für den nächs­ten Ver­such frei­ge­schal­tet.

Sehr emp­feh­lens­wer­ter Spaß für zwi­schen­durch 😉

Hier noch der Game­star-Test­be­richt:

Limbo

Wer lei­se aber stim­mungs­vol­le und gru­se­li­ge Jump-and-Run’s mag ist hier gold­rich­tig. Auf dem Ers­ten Blick nur ein­fa­che Hüp­fe­rei im Sche­ren­schnitt-S/W ohne gro­ße Effek­te. Wenn man aber erst mal in die­se beängs­ti­gen­de Welt ver­sinkt, zieht es einem vor Span­nung die Schu­he aus. Gibt’s für MAC /​PC als Indie-Game bei Steam für wenig Geld.

Wir wer­den, wie unser klei­ne Spiel­fi­gur (ist tat­säch­lich ein klei­ner Jun­ge), ohne Erklä­rung in eine S/W-Welt gewor­fen und lau­fen von links nach rechts. Natür­lich gibt es reich­lich klei­ne Rät­sel, die wir mit Hil­fe der erstaun­lich rea­lis­ti­schen Phy­sik lösen. Es müs­sen hier Kis­ten ver­scho­ben, Sei­le geschwun­gen, Was­ser umge­lenkt oder Fal­len und Spin­nen aus­ge­trickst wer­den. Pro­bie­ren geht da vor stu­die­ren. Eini­ges ist sofort klar ande­res muss lan­ge aus­pro­biert wer­den, bis das Timing stimmt. Dabei erei­len uns tau­send stil­le Tode, die einen oft über­rum­peln und im Lau­fe der Zeit immer mehr ans Herz gehen, wenn der Klei­ne die Augen schließt…

Weni­ger ist mehr und hier mit dem stim­mungs­vol­len Sound sogar viel mehr, als so man­ches gro­ße Mil­lio­nen-Bud­get-Game. Lohnt sich in jedem Fall, da echt bil­lig!

Hier der Game­Star-Test: