Rückblick 2010PC

Jeder Jah­res­an­fang fängt zwangs­wei­se mit einem Rück­blick an. Bei PC-GAMES sind für mich die High­lights recht über­sicht­lich aber sehens­wert: Battle­field: Bad Com­pa­ny 2, Star­craft: Wings of Liber­ty, Min­e­craft, Call of Duty — Modern War­fa­re 2. Sicher gab es 2010 mehr Spie­le aber ich habe alle hier gespielt und für unter­schied­lich gut befun­den. Sag mir mal wel­che Du für bes­ser hälst…

(asins=*=asins)

(asins=1302353207=asins)

1.Battlefield: Bad Company 2

macht gro­ßen Jungs echt Spaß! Neu­es­ter Teil der legen­dä­ren Battle­field-Rei­he ist auch locker der bes­te Teil. BFBC2 ist ein klas­si­scher First-Per­son Shoo­ter mit gro­ßen Gelän­de, dass gern mit reich­lich Fuhr­park zu Boden, Was­ser und Luft befah­ren wird. An Waf­fen gibt es nur rea­lis­ti­sches aber davon viel und für jeden Geschmack. Da jeder ver­schie­den spielt gibt es vier Söld­ner­klas­sen: Medic, Engeneer, Sol­dat und Sni­per mit den typi­schen Spe­zi­al­fä­hig­kei­ten. Spa­re ich mir mal… Der Solo­teil ist zwar nur ein Ein­füh­rung-Tuto­ri­al, um sich mal alles anzu­schau­en aber reicht. Der ech­te Spaß beginnt im Mul­ti­play­er. Da lässt es EA rich­tig kra­chen. Eine typi­sche Sze­ne:

Im Modus “Erobe­rung” (Flag­gen­punkt ein­neh­men und ver­tei­di­gen) freut sich ein Engeneer und rennt auf eine unver­tei­dig­te Flag­ge zu. Mist, ein Pan­zer kommt hin­ter einem Hügel her­vor­ge­rollt. Der gute Engeneer springt in das nächs­te Haus, wech­selt auf Mar­kier­pis­to­len und bringt einen Peil­sen­der an den dicken Toas­ter. Jetzt wird zur Pan­zer­faust gewech­selt und das Ziel auf­ge­schal­tet. Ein Schuss mit der dicken Ber­ta in den Him­mel. Das Pro­jek­til schwenkt ele­gant um und kracht in den Pan­zer. Der Pan­zer­fah­rer hört einen krei­schen­den Warn­ton vor einer Laser­auf­schal­tung. KAWUMM… Aua, die Hälf­te der Pan­ze­rung liegt in der Gegend her­um und der Motor schaut her­aus. Er schwingt das lan­ge Rohr her­um sucht den Engeneer und sprengt die hal­be Haus­wand mit dem Pan­zer­kna­cker weg. “Wer zuletzt lacht…” denkt sich ein Sni­per, der ange­schli­chen kommt und den Pan­zer mit C4 bestückt. Ein Druck auf den roten Knopf und der Pan­zer ist gut für ein Lager­feu­er… Die Fah­ne gehört dem, der zuletzt steht 😉

Mit der Erwei­te­rung Viet­nam wird der Frei­zeitsöld­ner in den Viet­nam­krieg gebeamt und kann in pas­sen­der Land­schaft, Beklei­dung, Waf­fen und Vehi­kel in den Napalm­jun­gel sprin­gen. Jun­gel als Stan­dart­um­ge­bung und Napalm sind wört­lich zu ver­ste­hen, da teil­wei­se der traum­haft begrün­te Jun­gel halb ver­brannt ist und auch noch ein Flam­men­wer­fer für die Aus­ein­an­der­set­zung Auge in Auge zur ver­fü­gung steht. Eine net­te Erwei­te­rung für klei­nes Geld. Auf Dau­er fehlt die Viel­falt der moder­nen Kriegs­füh­rung aber kurz­wei­lig ist es alle­mal.

Im Ver­gleich zum letz­ten Battle­field 2 ist zwar alles etwas weni­ger aber dafür auf den Punkt und wür­zi­ger. Mein GAME des Jah­res!

2.Starcraft: Wings of Liberty

Einer mei­ner gelieb­ten Klas­si­ker in der Frisch­zel­len­kur. Nicht jede Neu­auf­la­ge ist gut, die­se aber auf jeden Fall! Sehens­wer­te Gra­phik, her­aus­for­dern­des Auf­bau-Game­play und mit dem Batt­le­net von Bliz­zard natür­lich pro­fes­sio­nel­les Mul­ti­play­er-eSport. Das alte Star­craft war näm­lich die letz­ten 12 Jah­re immer für Groß­ver­an­stal­tun­gen im eSport-Bereich gut. Das neue Star­craft II wird es sicher für die nächs­ten 10 Jah­re sein. Was soll ich noch sagen. Jeder der noch nichts von Star­craft gehört hat: lan­ge­lan­ge­lan­ge Kopf in den Sand gesteckt: KAUFEN 😉 Gibt es reich­lich Mate­ri­al zu im Netz auf der offi­zi­el­len Sei­te bei Bliz­zard und man stau­ne rele­van­te Infos bei Wiki­pe­dia oder ein­fach nur Vide­os bei Goog­le.

3.Minecraft

Ein klei­nes aber fei­nes Indie-Juwel. Im Gegen­satz zu den bom­bas­ti­schen Block­bus­ter-Games des Jah­res ist Min­e­craft wohl­tu­end beschei­den. Es erin­nert mit sei­ner Klötz­chen­gra­phik an das ers­te Doom. Bie­tet aber trotz­dem einen unglaub­lich krea­ti­ven Wel­ten­bau-Werk­zeug­kas­ten in dem fast alles mög­lich ist. Auf jeden Fall ein Geheim­tipp und sehens­wert:
Web­site des Erfin­ders, Vide­os bei Goog­le

4.Call of Duty — Modern Warfare 2

Lang erwar­tet und im Solobe­reich ein Kino­er­leb­nis, dass gro­ße Jungs mit­reißt und kei­ne Sekun­de lang­weilt. Hat aber mit der über­trie­be­nen Gewalt­dar­stel­lung (z.B. stürmt man als Ter­ro­rist einen Flug­ha­fen und macht dut­zen­de Tou­ris­ten nie­der, hier bei You­Tube) reich­lich kon­tro­ver­se Dis­kus­sio­nen aus­ge­löst. Ver­ständ­lich. Aber ist wahr­lich ein Block­bus­ter der dicks­ten Sor­te mit reich­lich Action, mit­rei­ßen­der Span­nung in opu­len­te Gra­phik gewi­ckelt und dem Schleif­chen guter Balan­ce ser­viert.

Der Muti­play­er-Bereich ist zwar net­ter Appe­tit­hap­pen und für Kon­so­len wie die PS3 gut aber liegt PC-Gamern und beson­ders Clans schwer im Magen. Für Clans ist einen Dedi­ca­ted-Ser­ver nicht vor­ge­se­hen. Ein Zufalls­me­cha­nis­mus (?!?) macht irgend­ei­nen Spie­ler zum Ser­ver. Zusam­men­spie­len ist so eher Glücks­sa­che als plan­ba­res Trai­ning. Klar kann man im Team star­ten, es geht aber öfter einer ver­lo­ren…

Zwei recht teu­re Zusatz­packs (15 Euro) mit Klein­kram machen die Rei­he zwar pro­fi­ta­bel aber unbe­liebt. Die Erwei­te­rung hab ich mir erst gar nicht ange­se­hen, da zu wenig neu­es als Voll­preis-Spiel ver­kauft wird. Abzo­cke! Zwei­mal Kas­se machen für die Aktio­nä­re.… Noch schlim­mer wird es, wenn die Publisher sich noch durch­set­zen und den Mul­ti­play­er zusätz­lich kos­ten­pflich­tig machen! Die Spie­ler-Gemein­de ist da sehr lau­nisch und leicht zu belei­di­gen. Aber wer weiß bei WOW hän­gen auch genug Zom­bies am Tropf… Ich zumin­dest pro­phe­zeie der “Call of Duty” Rei­he einen lang­sa­men Ausverkauf/​Tod.

Ein Schö­ner Appe­tit­hap­pen mit lecker Action aber nur Fast­food mit faden Nach­ge­schmack. Da fällt mir doch glatt das Mac­Doof-Phä­no­men ein: Drei Bur­ger gefut­tert und immer noch Hun­ger. Details gab es reich­lich z.B. hier schon recht früh bei Golem.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.